Embedded Coder

Hauptmerkmale

  • Erweitert den MATLAB Coder und Simulink Coder um zusätzliche Optimierungs- und Konfigurationsoptionen
  • Unterstützt Simulink®-Data-Dictionary-Funktionalitäten wie Custom Storage Class, Datentyp und Daten-Alias-Definitionen
  • Bietet prozessorspezifische Codeoptimierung
  • Ermöglicht die Ausführung in Multiraten-, Multitasking- und Mehrkern-Umgebungen mit oder ohne RTOS
  • Unterstützt die Code-Verifikation durch SIL- und PIL-Tests, Anwenderkommentare sowie Codegenerierungs-Berichte mit bidirektionaler Rückverfolgbarkeit des Codes zu Modellen und Anforderungen
  • Ermöglicht die Anbindung von Texas Instruments Code Composer Studio, Analog Devices VisualDSP++® und anderer Drittanbieter-Entwicklungsumgebungen für Embedded Systeme
  • Unterstützt zentrale Standards wie ASAP2, AUTOSAR, DO-178, IEC 61508, ISO 26262 und MISRA C® in Simulink
A fixed-point model with generated code and its simulation mode set for SIL execution.
Ein für die SIL-Ausführung eingerichtetes Festkommamodell mit daraus generiertem Code. Mit dem Embedded Coder generieren, dokumentieren und testen Sie in kürzester Zeit Code für Embedded Systeme in Produktionsumgebungen.
Weiter: Targets konfigurieren und mit Targets arbeiten

Probieren Sie Embedded Coder

Testsoftware anfordern

Best Practices for DO-178 Compliant Software using Model-Based Design

Webinar anzeigen