SimPowerSystems

Modellieren von Stromsystemen

SimPowerSystems enthält Bibliotheken für die Modellierung von Elektromaschinen, Transformatoren und Umrichtern. Sie können Komponenten wie Generatoren, Übertragungsleitungen, Trennschalter und Motoren für die Modellierung von Stromsystemen verbinden. Anwendungsspezifische Bibliotheken werden ebenfalls bereitgestellt, die Sie zur Modellierung von Elektroantrieben, Stromnetzen für Flugzeuge und erneuerbaren Energiesysteme verwenden können. Wenn Sie diese Systeme mit in Simulink modellierten Regelsystemen verbinden, können Sie integrierte Stromsysteme in einer einzigen Umgebung testen.

Zusätzlich zu den herkömmlichen in Simulink verwendeten Eingabe-Ausgabe- oder Signalflussverbindungen verwendet SimPowerSystems physikalische Verbindungen, die den Energiefluss in beliebige Richtungen ermöglichen. Modelle von Stromsystemen, die mit physikalischen Verbindungen erstellt werden (oder nicht kausale Modelle), sind Netzwerken, die sie repräsentieren, sehr ähnlich und sind leicht zu verstehen und zu teilen.

Sie können Ihre Dreiphasenverbindungen mit einzelnen Verbindungen für jede Phase definieren. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Tests wie die Einstreuung eines einpoligen Erdschlussfehlers auszuführen. Sie können auch Diagramme mit einer einzigen Zeile erstellen, in denen die drei Phasen mit einer einzigen Zeile dargestellt werden. Dadurch kann das Diagramm leichter gelesen werden. SimPowerSystems-Komponenten werden mit dem Per-Unit-System parametriert. Dieses System wird in der Stromindustrie häufig verwendet und vereinfacht die Parametrisierung und Analyse Ihres Systems.

SimPowerSystems model of a permanent magnet synchronous motor and inverter sized for use in a typical hybrid vehicle.

SimPowerSystems-Modell (links) eines permanent magnetischen, synchronen Motors und Wechselrichters mit der entsprechenden Größe für die Verwendung in einem typischen Hybridfahrzeug. Das Modell beinhaltet die elektrischen Verbindungen (einphasig und dreiphasig) , die Signalflussverbindungen. Das Scope (rechts) zeigt Statorströme im PMSM.

Weiter: Erstellen von benutzerdefinierten Komponenten

Probieren Sie SimPowerSystems

Testsoftware anfordern

Electrical Distribution System Modeling and Analysis in MATLAB and Simulink

Webinar anzeigen